Webseite anmelden        Deutsches Webverzeichnis Webkatalog German / Europe Web Directory  RSS FeedWebverzeichnis-Webkatalog » Freizeit & Lifestyle » Spiel & Spass » Kartenspiele » Poker » Pokerregeln


Pokerregeln

Wir gehen hier nicht auf die Varianten Omaha High, Stud, 7 Card Stud, Draw und High / Low Poker ein, sondern erklären Ihnen lediglich die Regeln für das wohl beliebstete und zur Zeit auch meist gespielteste Spiel, dem Texas Holdem. Die Regeln sind relativ einfach!

Die Spielerzahl muss zwischen 2 und 10 Spielern liegen. Das Endziel bei der Variante Texas Holdem ist es, die beste Möglichkeit bzw. die stärkste Kombination aus 5 Karten zu bekommen. Anfangs erhält jeder Spieler 2 Karten, die er natürlich nicht der Gemeinschaft zeigt sondern verdeckt hält. Danach werden jedem Spieler die 5 Gemeinschaftskarten präsentiert, wobei zuerst 3 vom Dealer gelegt werden und danach jeweils einzeln der Turn und der sog. River.

Dealer

Der Dealer gibt von seiner Position aus die Karten im Uhrzeigersinn an die jeweiligen Mitspieler. In jedem Pokerset ist ein kleiner Chip mit einem "D". Dieser Chip liegt vor dem Spieler welcher Gerade Dealer ist. In Casinos oder auf Turnierspielen gibt es natürlich einen festen Dealer, somit gibt der Dealer die Karten für den eigentlichen Dealer am Tisch! Links neben dem Dealer beginnen die Blinds.

Blinds

Ein Blind ist die Hälfte des Mindesteinsatzes (Big Blind). Der Spieler links vom Dealer setzt also den Blind und der Spieler neben dem Blind setzt den Big Blind (Mindesteinsatz). Durch diese beiden Einsätze wird die Pokerrunde eröffnet. Blind nennt man diese Einsätze deswegen da Sie gesetzt werden bevor die Karten sichtbar sind. Sie müssen gezahlt werden, egal ob man danach aussteigt oder nicht. Die Person im Big Blind hat dadurch natürlich schon den mindesteinsatz gezahlt und kann die Runde genau beobachten.

Austeilen durch den Dealer

Der Dealer teilt zuerst an alle Spieler 2 Karten aus. Diese beiden Karten welche Pocket Karten genannt werden, sind nur für den jeweiligen Spieler sichtbar. Achten Sie darauf, dass Ihnen niemand in die Karten schaut und dadurch wertvolle Informationen erhält die nicht für Ihn bestimmt sind!

Wetten und Wetteinsatz

Nachdem die Pocket Karten (2) ausgeteilt wurden, beginnt der Spieler welcher links vom Big Blind sitzt mit dem Wetteinsatz. Es muss der Mindesteinsatz gebracht werden. Der Mindesteinsatz ist der Big Blind Betrag. Alle Spieler die nach dem Big Blind kommen bis zum Dealer haben nur verschiedene Möglichkeiten. Sie können z.B. den Big Blind also den Mindesteinsatz zahlen, dies nennt man dann Call. Er kann auch die Karten weg legen und eine Runde aussetzen, dies nennt man dann fold. Folden kann nur wer keinen Blind zahlt! Man kann auch den Mindestbetrag erhöhen, dann spricht man von einem raise. Erhöht der nächste Spieler ebenfalls so ist dies ein re-raise. Hat ein Spieler Mindestens den Big Blind gebracht und ist wieder an der Reihe und in der Runde wurde nicht erhöht, kann er auch passen, dies nennt man check. Einen Check kann man auch signalisieren in dem man einfach mit dem Finger sachte auf den Tisch klopt. Die meisten fachkundigen Pokerspieler wissen dann schon was gemeint ist!

Flop

Wenn die erste Wettrunde bis zum Big Blind durchlaufen wurde, wird vom Dealer der Flop gelegt. Der Flop sind 3 Gemeinschaftskarten welche allen gehören und mit denen man das beste Blatt aus den Pocketkarten bilden muss. Man besitzt zu diesem Zeitpunkt also 5 Karten. Welche Wertigkeiten die einzelnen Karten haben, erklären wir Ihnen bei den Pokerblättern. Jetzt folgt die weitere Wettrunde.

Turn

Ist auch die Runde nach dem Flop gespielt, kommt der Turn auf den Tisch. Der Turn ist eine weitere Gemeinschaftskarte. Nun liegen also schon 4 Gemeinschaftskarten auf dem Tisch mit denen ein Blatt gebildet werden kann. Auch nach dem Turn folgt eine Wettrunde, in der man beliebig raisen, callen, checken und folden kann.

River

Der River (Fluss) ist die letzte der Gemeinschaftskarten und wird auf dem Pokertisch neben dem Turn platziert. Nun wird die letzte Pokerrunde eingeläutet.

Showdown

Für alle Spieler die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgestiegen kommt es jetzt zum Showdown. D.h die Pokerkarten müssen offen gelegt werden. Der Spieler, welcher aus den 5 Gemeinschaftskarten und den eigenen beiden Pocketkarten das Höchste Blatt bilden kann ist der Gewinner und diesem Gehört der gesamte Pot, so nennt man den auf dem Tisch liegenden von anderen gezahlte Einsatz! Wenn 2 Spieler ein Blatt der gleichen Stärke haben, wird der Pot geteilt! Dealer Button wandert

In der folgenden Runde wandert der Dealer Button (Chip) zur nächsten Position. Immer nach Links im Uhrzeigersinn. Dadurch ändert sich dann auch die Position vom Blind und vom Bigblind. Die Wettrunde beginnt von vorne!






Suchbegriffe zu Pokerregeln:  Texas Holdem, Regeln, Pokerregeln, spielen, Tipps, Tricks, Freizeit & Lifestyle, Spiel & Spass, Kartenspiele, Poker, Pokerregeln


Home | Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | FAQ & Hilfe | Impressum | Blog





Copyright © 2005 - 2017